Tun was zu tun ist

Die meisten meiner Arbeiten sind performative Handlungen. Einfache Dinge, die sofort stattfinden können. Oft werden die Handlungen und Situationen nur durch kurze Texte dokumentiert. Einfache Handlungen, alltägliche oder beiläufige Gesten. Leichte Verschiebungen. Spontane Sofort– maßnahmen, die in den normalen Lauf eingreifen. Eine bedeutungslose Berührung oder eine handfeste Verwicklung. Ein harmloses Wort oder eine Provokation. Es ist zu tun, was zu tun ist.

Die meisten meiner Arbeiten sind performative Handlungen. Einfache Dinge, die sofort stattfinden können. Oft werden die Handlungen und Situationen nur durch kurze Texte dokumentiert. Einfache Handlungen, alltägliche oder beiläufige Gesten. Leichte Verschiebungen. Spontane Sofort– maßnahmen, die in den normalen Lauf eingreifen. Eine bedeutungslose Berührung oder eine handfeste Verwicklung. Ein harmloses Wort oder eine Provokation. Es ist zu tun, was zu tun ist.

Seit 2017 freiberufliche Kunstvermittlerin u.a. für Skulptur Projekte 2017, Museum für Kunst und Kultur Münster, St.-Paulus-Dom zu Münster, LVM Kulturwelt Münster, Museum Folkwang Essen, RuhrKunstNachbarn, Josef-Albers Museum Bottrop und weitere unabhängige Projekte: Ausstellungsgespräche, Führungen und Workshops sowie für Schulklassen (Stufen 1-13) als auch Menschen mit körperlichen und geistigen Behinderungen und Geflüchteten.

Texte zur Kunstwissenschaft und Kunstvermittlung

NEWS

Ausstellung:
6 Juli – 1 August 2020

Eröffnung:
Sonntag, 5 Juli 2020, 14 – 18 Uhr

Öffnungszeiten:
Freitag 14 – 18 Uhr
und nach Vereinbarung +41 (0) 76 466 85 76 / post@buerobasel.com

Wo:
bürobasel
St. Johanns-Vorstadt 46
4056 Basel

Online-Arbeit von Stephanie Sczepanek: https://www.instagram.com/deuxpiece/stories

Vermittlung:
Online-Live-Artist Talks
jeweils Donnerstag 18-19 Uhr
Anmeldung: stefanie@deuxpiece.com

9.7. Micro und Macro – Artist Talk mit Nives Widauer
23.7. Körper und Erinnerung – Artist Talk mit Stefanie Sczepanek
30.7. Über Körperbilder – Artist Talk mit Deirdre O‘Leary